Akademie

Bildungsangebote

Um das gute gemeinsame Leben und die gute gemeinsame Zukunft zu gestalten, brauchen wir verschiedene Fähigkeiten. Mit unseren pragmatisch orientierten Fortbildungen tragen wir dazu bei. Nachhaltigkeit, der konstruktive Umgang mit Konflikten und Partizipation finden sich hier wieder:

Konfliktkompetenz, Demokratietraining, Gewaltfreie Kommunikation, interkulturelle Sensibilisierung, Verständigung, Klimawandel und Handlungsmöglichkeiten, Bürgerbeteiligung, Moderation sowie die Aneignung der Nachhaltigkeitsperspektive.

Wir bilden unter anderem Nachhaltigkeitstrainer*innen, Klimaschützer*innen, Konfliktlots*innen und Mediator*innen aus.

Ihre Wunschfortbildung ist nicht dabei? Oder wünschen Sie sich eine inhouse-Schulung? Sprechen Sie uns an.

 

Aktuelle Projekte

icon akademieTraining Konfliktkompetenz ab März 2024

einschlingen

Für alle die 2024 beruflich und privat vorankommen wollen, bietet dieser flexibel kombinierbare Kurs eine große Auswahl: von 2-stündigen digitalen bis zu intensiven 3-tägigen Workshops

zum Projekt

icon akademieINGA - Interkulturelles Netzwerk - Nachhaltigkeit geht alle an

INGA

Mitgestalter*innen gesucht:
Vereine und Gruppen
Interessierte Netzwerke
Multiplikator*innen
Deine Tipps und Links

zum Projekt

icon akademieWorkshop „Fit für Runde Tische“

Fit für Runde Tische

Beteiligungsprozesse als kooperativen Raum effektiv nutzen.
Wie lassen sich Impulse effektiv einbringen, um letztendlich eine konkrete und greifbare Gestaltung voranzubringen?
Samstag, 04.11.2023, 10-16 Uhr in BI-Brackwede.

zum Projekt

icon akademieNachhaltigkeit in Vereinen

planer

Um den Einstieg und die Teilhabe an der Nachhaltigkeitsdebatte für Menschen mit Zuwanderungsgeschichte zu erleichtern und so die gesellschaftlichen Diskussionen um wichtige Perspektiven zu vervollständigen, wurde vom Umweltbundesamt das Projekt zur „Nachhaltigkeit in Vereinen“ ausgeschrieben.

zum Projekt

 

Zielgruppenorientiert Angebote für:

icon akademieKommunen + Verwaltung

Tagungen, Messen und Kongresse

vermitteln Ideen und zeigen den neuesten Stand der Technik. Gern würden Kommunen die Fähigkeiten ihrer Mitarbeiter erweitern, um besser auf die Anforderungen von Beteiligung, Transparenz, Nachhaltigkeit, Klimawandel etc. reagieren zu können. Fehlt es Ihnen dafür an zeitlichen Ressourcen, haben Sie mit uns einen kompetenten Partner an Ihrer Seite. Wissenstransfer ist unsere Spezialität.

mehr lesen
planer

Wir schulen Ihr Personal in:

• Visualisierungstechniken
• Moderation
• Kommunikation
• Partizipation: Modelle und Methoden, Lernen an pos. und neg. Erfahrungen
anderer Kommunen. Go‘s und No-Go‘s in der Bürgerbeteiligung.

  • Supervision
    Ihres Engagements im Bereich Bürgerbeteiligung, Mediation und Nachhaltigkeit
  • Ideenscout und Wissenstransfer:
    Nutzen Sie uns als Ideen-Scout und für Wissenstransfer. Wir besuchen für Sie einschlägige Kongresse, Messen und Tagungen. Wir erstellen Berichte und konzipieren Workshops bei Ihnen zu den gewünschten Themen. Geben Sie uns auch Ihr Anliegen mit. Wir vernetzen Sie mit anderen Akteuren um Ihr Projekt weiter zu bringen.

 

Neben Fortbildungen bieten wir auch Umsetzungen an:
Mediation für Kommunen und Verwaltung
Partizipation für Kommunen und Verwaltung
Nachhaltigkeit für Kommunen und Verwaltung

icon akademieBürger*innen

Wirksam mitreden

Was genau ist eigentlich Bürgerbeteiligung, welche Chancen und Risiken bestehen enthält sie für die Bürger*innen und was macht gute Beteiligung aus? Manchmal ist unklar, ob es um reine Information oder um echte Beteiligung geht. Bürgerinnen und Bürger wissen nicht, was sie einfordern oder einbringen können. Wie sie sich gut Gehör verschaffen können.

mehr lesen
planer

Fit für 'Runde Tische'

Wir zeigen Ihnen, wie Sie interne Differenzen produktiv nutzen und zu einer gemeinsamen Stimme kommen können. Wir manchen Ihnen Mut, sich konstruktiv und öffentlich zu äußern und sich in die Gestaltung Ihres Umfeldes einzubringen.

Ihr Vorteil durch unser Bildungsangebot:
Gehör finden – Bürger*innen können ihre Anliegen formulieren und sachlich, entspannt und hörbar vertreten. Ihre Stimme bekommt Gewicht und sie sind ein Partner auf Augenhöhe.
Qualität – Sie lernen die Qualität guter Beteiligung einzuschätzen. Und sie wissen, was sie von Bürgerbeteiligung erwarten können.
Interkulturelle Kompetenzen – Über interkulturelle Differenzen hinweg lassen sich gemeinsame Interessen in der attraktiven Gestaltung ihres Lebensumfeldes erkennen.

Damit Demokratie Spaß macht

  • Demokratietraining
  • Interkulturelle Sensibilität und Anti-Rassismus-Trainings
  • Seminare Bürgerbeteiligung
    Überblick, Vor- und Nachteile, Voraussetzungen verschiedener Formate & Methoden, Vorstellen und Diskutieren realer Fallbeispiele, Moderierter Austausch mit anderen Bürger*innen, die vor ähnlichen Herausforderungen standen
  • Ausbildung zu interkulturellen Konfliktlotsen

icon akademiePlaner*innen und Investor*innen

Neue Herausforderung – informelle Beteiligung

Planer*innen sind im Idealfall fit für die Kommunikation mit Bürgergruppen und die gemeinsame Erarbeitung von Lösungen. Sie bewegen sich sicher im Feld der Bürgerbeteiligung, die auch in Zukunft an Bedeutung für die Praxis gewinnen wird. Allerdings geraten sie dabei in einen Rollenkonflikt, wenn sie sowohl als Planer*in als auch als neutrale Moderator*in der Öffentlichkeitsbeteiligungsprozesse agieren sollen. Neutralität ist unerlässlich. Ähnlich verhält es sich mit Moderatoren aus dem Kreis der Investor*innen. Sie werden trotz aller Professionalität nicht als neutral angesehen.

mehr lesen
planer

Vorteile durch unsere Bildungsangebote

  • Ortskenntnis: Sie wissen, woran Sie gute Bürgerbeteiligung erkennen und haben die Schnittstellen in Ihren Unternehmen vorbereitet, um effizient mit neutralen Moderator*innen ihre Aufträge zu erfüllen.
  • Sie können den Planungsspielraum in Ihren Projekten klar kommunizieren und die Interessen und Anliegen der Bürger*innen in die Lösungsfindung einbeziehen.
  • Sie können für Ausschreibungsbewerbungen gute Bürgerbeteiligung darstellen, Angebote von Unterauftragnehmern einschätzen und die Qualität der Leistungen beurteilen und so kompetente externe Fachkräfte auswählen.

Seminare Bürgerbeteiligung

  • Umgang mit Konflikten im Kontext von Bürgerbeteiligung.
  • Überblick, Vor- und Nachteile und Voraussetzungen der verschiedenen Formate und Methoden der Bürgerbeteiligung.
    Vorstellen und Diskutieren realer Fallbeispiele
  • Training und moderierter Austausch mit anderen Planer*innen, die vor ähnlichen Herausforderungen stehen,
    Anregungen von Bürger*innen in ihre Pläne einfließen zu lassen.
  • Ideenscout und Wissenstransfer von nationalen und internationalen Konferenzen zum Thema
  • Klarheit über die eigene Rolle in den Bürgerbeteiligungsprozessen
  • Seminare interkulturelle Sensibiliät

icon akademiePolitiker*innen

Chancen, Bürgernähe und der Sensor für Unzufriedenheit

Kommunalpolitiker*innen, laufen ohne fundiertes Detailwissen Gefahr, in Entscheidungssituationen auf schnell verfügbare Informationen angewiesen zu sein, wenn sie nicht über eine Crew unabhängiger Berater*innen verfügen.

mehr lesen
planer

Vorteile durch unsere Bildungsangebote

  • Sie sind auf dem neuesten Stand der unabhängingen fachlichen Diskussion, kennen Praxisbeispiele und Probleme.
  • Neutrale Informationen versetzen Sie in die Lage, das Pro und Contra und auch die Gestaltung eines Projektes unabhängig abzuwägen. Sie sind weniger auf die Informationen interessengebundener Akteure angewiesen.

Unser Angebot zu Bürgerbeteiligung

  • Erstellung von Partizipationsrichtlinien und Bürgerbeteiligungsleitlinien
  • Überblick, Vor- und Nachteile und Voraussetzungen der verschiedenen Formate und Methoden der Bürgerbeteiligung und das Vorstellen und Diskutieren realer Fallbeispiele zu Bürgerbeteiligung
  • Moderierter Austausch mit anderen Politiker*innen, die vor ähnlichen Herausforderungen der Bürgerbeteiligung standen
    sowie
  • Mediatives Kommunikationstraining zur Erleichterung konstruktiver Verständigung
  • Maßgeschneiderte Fortbildungen für Ihren konkreten Bedarf.

Forschung und Lehre

icon akademieBegleit- und Auftragsforschung

planer

Evaluation und Wirkungsanalyse – Nachhaltigkeitsanalyse – Bedarfsanalyse
Aktuelle Forschungsthemen

  • Partizipation
    Bürgerbeteiligungsleitlinien – die Beziehung zwischen Bürger*innen, Verwaltung und Politik
  • Mediation
    Gerechtigkeit (in) der Mediation
  • Nachhaltigkeit
    Wie kann Bürgerbeteiligung zu mehr Nachhaltigkeit beitragen

icon akademieLehre – Präsenz-Seminare, Online-Seminare und Hybrid-Seminare

planer

Zielgruppenübergreifende Workshops
Kooperationen
Freie Angebote
Maßgeschneiderte Inhouse-Schulungen

Wir arbeiten interaktiv und achten dabei auf ein ausgewogenes Verhältnis von kurzen kompakten theoretischen Inputs, Gruppenübungen, Kleingruppenübungen, Selbstreflexion, Rollenspiele, Einzelübungen, selbständiges Erarbeiten von theoretischen Inhalten.
Wir setzen in unseren Seminaren auf eine bewährte Kombination von Input, Übung, Austausch und Reflexion – wobei auch die Freude am Lernen nicht zu kurz kommt.

 

Beispielhafte Angebote im Bereich Partizipation

icon partizipationBildung für Beteiligung

giraffe wolf

Bürgerbeteiligung

Bürger*innen, Politiker*innen, Planer*innen, Investor*innen oder Verwaltung,
Zielgruppenspezialisierung gern auf Nachfrage

Inhalte: Methoden der Bürgerbeteiligung, Rahmenbedingungen, Qualitätskriterien, Stufen von Kommunikation und Kooperation

Format und Umfang in Absprache

icon akademieBildung für Demokratie

giraffe wolf

Interkulturelle Kompetenz und Sensibilisierung

Inhalte: Kultur und Milieu, transkultureller Ansatz, interkulturelle Konflikte und universale Bedürfnisse, Beispiele interkultureller Herausforderungen der Teilnehmer.
• 15 Stunden als Block oder
• 5 Einheiten á 3 Stunden
• digital oder analog

stammtischparolen

 

Anti-Stammtischparolen-Training

• 5 Stunden als Block
• oder berufsbegleitend in den Abendstunden
• digitale oder analog

giraffe wolf

 

Gewaltfreie Kommunikation in der Antirassismus-Arbeit

• Aufbaukurs: 4 Stunden
• Einführungskurs: 15 Stunden - Block
• digital oder analog

 

Antirassismus-Workshop

Zielgruppenspezifisch
• Umfang in Absprache

Beispielhafte Angebote im Bereich Mediation

icon mediationBasismodule Mediation

Ausbildung zur/m zertifizierten Mediator*in

giraffe wolf

Umfang von 120 Stunden

Variante A – Digital, tageweise
10 x 3 Stunden in der Feierabendzeit

Variante B – Digitaler Wochen-Block
5 Tagen á 6 Stunden

Variante C – Präsenz-Woche
5 Tagen á 6 Stunden

Inhaltlich entspricht die Fortbildung den Vorgaben der gesetzlichen Zertifizierungsverordnung.

Schwerpunkte

(1. Block) Einführung in die Mediation
Kommunikationsbasics in Theorie und Übungen
Mediations- und Konflikttheorie.

(2. Block) Mediation mit zwei Parteien entlang der Phasen I-V
Visualisieren

(3. Block) Drei-Parteien Mediation inkl. Phase 0, Kurzzeitmediation, Hypothesenarbeit

(4. Block) Besonderheiten in der Mediation
Recht der Mediation und Recht in der Mediation
Einbezug von Beispielen der Teilnehmer*innen in die Rollenspiele

Ergänzend stellen Teilnehmer*innen nach Absprache eigenständig erarbeitete Themen aus Literatur und Film vor.

icon mediationErweiterungsmodule Mediation

Fortbildung zur/m zertifizierten Mediator*in mit Anerkennung Bundesverband

giraffe wolf

Erweiterung der Fortbildung um die Voraussetzungen für die Anerkennung durch den Bundesverband Mediation.

Bei entsprechender Nachfrage werden folgende Erweiterungen um 80  Stunden durchgeführt. Block 5 bis 7 können auch Absolventen anderer Ausbildungsinstitute zur Auswahl angeboten werden, die der Fortbildungspflicht als Mediator*innen unterliegen. Sie bauen nicht mehr wie die Blöcke 1 bis 4 aufeinander auf. Sie können daher auch unabhängig voneinander angeboten werden. Der Einsatz weiterer Themen oder qualifizierter Referenten ist auf Wunsch und nach Absprache möglich.

(5. Block) Interkulturelle Mediation und ihre Besonderheiten; interkulturelle Konflikte

(6. Block) berufsbezogene Mediation, z.B. Konflikte im Kita- und Beratungsalltag,
in anderen Berufsfelder nach Anbieter-/Teilnehmerwunsch

(7. Block) Großgruppenmediation und ihre besonderen Anforderungen

Weiterbildung für Mediator*innen - Tages- und Wochenendworkshops
(zur Erfüllung der gesetzlichen Weiterbildungspflicht für zertifizierte und anerkannte Mediator*innen).
- Themen und Umfang nach Wunsch der Anbieter und Teilnehmenden.
- Digitale oder analoge Präsenz.
- Zielgruppe: Mediator*innen

Beispiele:

  • Gewaltfreie Kommunikation in der Mediation (6 Std)
  • Arbeit mit Ressourcen-orientierten Hypothesen:
    Einschränkende Vorannahmen der Mediator*innen werden aufgedeckt und einer bewussten Überprüfung zugänglich.
    Dies ist eine effektive Methode, um die eigene Neutralität (wieder) herzustellen (15 Std)
  • Methoden und Besonderheiten der Großgruppenmediation (12 Std)
  • Deeskalation (9 Std)

Impulse und Vorträge mit Möglichkeit zum Austausch:

  • Gerechtigkeit (in) der Mediation (3 Std)
  • Recht in der Mediation I:
    Vertraulichkeit, Schweigepflicht und Zeugnisverweigerungsrecht im Kontext von Mediation (3 Std)
  • Recht in der Mediation II:
    Der Mediationsvertrag, der Mediationsdurchführungsvertrag und die Mediationsvereinbarung (3 Std)
  • Moderation und interaktive Kommunikation
  • Moderation
  • Gewaltfreie Kommunikation Grundlagen, Einführungskurs (15 Std)
  • Gewaltfreie Kommunikation Auffrischung/Gesprächskreis (4 Std)
  • Gewaltfreie Kommunikation im Kontext von konkreter Vereins- oder Berufsarbeit
    Grundannahme der gewaltfreien Kommunikation, die vier Schritte anhand von Beispielen der Teilnehmenden, Transfer in den Vereins- oder Berufsalltag. (15 Std Block oder 5 x 3 Std)
  • Kommunikationsbewusstsein wecken
    Verschiedenen Kommunikationstheorien und ihr Bezug zu konflikthaften Situationen:
    Vier-Ohren-Modell, Wertequadrat, aktives Zuhören, Loopen, Transaktionsanalyse.
    (12 Std Block oder 4 x 3 Std)
Beispielhafte Angebote im Bereich Nachhaltigkeit, Stadt und Klima

icon nachhaltigkeitEmpowerment für Einzelkämpfer*innen in der Nachhaltigkeit

giraffe wolf

Inhalte:

  • Arbeit mit dem Inneren Team
  • Resilienz
  • Gewaltfreie Kommunikation
  • Strategieentwicklungs-Tools
  • Konfliktmanagement und -vermittlung
  • Kontextualisierung von Argumenten
  • Einblicke in Organisationsentwicklung und Transformation

Umfang:
• pro Thema 3 Stunden als Block
• oder als Wochenend- oder Abendseminare
• digitale oder analog

kommunizieren

Sprechen Sie uns an ...

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.