Aktuell

icon partizipationFortbildung zur/zum zertifizierten Mediator*in

Die Fortbildung umfasst den gesetzlich vorgeschriebenen Umfang von 120 Stunden und die gesetzlich vorgeschriebenen Inhalte

Wir bieten die Fortbildung in hybrider Form an:
zwei Fortbildungswochen und der Prüfungstag werden, wenn Corona es erlaubt, als herkömmliche Präsenzveranstaltung angeboten und zwei Blöcke werden berufsbegleitend in digitaler Präsenz angeboten.
Digital und analog arbeiten wir interaktiv und achten auf ein ausgewogenes Verhältnis von kurzen kompakten theoretischen Inputs, Gruppenübungen, Kleingruppenübungen, Selbstreflexion, Rollenspiele, Einzelübungen, selbständiges Erarbeiten von theoretischen Inhalten. Wir setzten in unseren Seminaren auf eine bewährte Mischung von Input, Übung und Austausch & Reflexion, wobei auch die Freude am Lernen nicht zu kurz kommt.

Fortbildungsangebot in 4 Modulen als fortlaufender Kurs

Methoden-Modul:
20.09. - 24.09.2021 analoge Blockwoche

Modul I:
12.10. - 18.11.2021 berufsbegleitend digital

Modul II:
14.02. - 17.03.2022 berufsbegleitend digital

Modul III:
25.04. - 29.04.2022 analoge Blockwoche mit Abschlussprüfung

Teilnehmerzahl ist auf max. 13 begrenzt.

Anmeldeschluss ist der 10.9.21!

Ort: Bielefeld, Wandelmühle von Transition Town

puzzle 

icon partizipation Workshop: Empowerment für Einzelkämpfer*innen im Bereich Nachhaltigkeit

1. Modul: Strategieentwicklung

Sie engagieren sich in Ihrem Beruf für das Thema Nachhaltigkeit / Bildung für nachhaltige Entwicklung? Sie spüren nicht die erhoffte Unterstützung bei Ihren Vorhaben? In diesem Workshop lernen Sie in zwei Teilen Werkzeuge zur eigenen Strategieentwicklung kennen.

Für wen ist der Workshop gedacht:
Vorrangig für Menschen, die sich ehrenamtlich oder beruflich in ihrem jeweiligen Kontext mit Fragen der Nachhaltigkeit beschäftigen oder Verantwortung für die Umsetzung tragen.

Methoden:
Die Inhalte werden in digitaler Präsenz durch kurze Inputs vermittelt. Es gibt genügend Zeit, in Übungen die Anregungen und wirksamen Werkzeuge auszuprobieren und sich dazu auszutauschen. Dazu können die Teilnehmer_innen eigene Beispiele einbringen.

Kompetenzorientierung:
Die Teilnehmer_innen bekommen praktische Tipps und lernen Werkzeuge kennen, wie Sie Ihre Energien bewahren und bündeln und strategisch einsetzen können.

Neuer Termin:
14.06.2021

Programm und Anmeldeinformationen (PDF)

wandelmuehle

icon partizipationWorkshop: Empowerment für Einzelkämpfer*innen im Bereich Nachhaltigkeit

2. Modul: Einstieg in den Umgang mit Kritik und Konflikten

Sie engagieren sich in Ihrem Beruf für das Thema Nachhaltigkeit / Bildung für nachhaltige Entwicklung? Sie spüren nicht die erhoffte Unterstützung bei Ihren Vorhaben? In diesem Workshop erhalten Sie Anregungen, wie sie mit Kritiker_innen in einen konstruktiven Austausch gehen können und Konflikte entschärfen, ohne Ihre Interessen aus den Augen zu verlieren.

Für wen ist der Workshop gedacht:
Vorrangig für Menschen, die sich ehrenamtlich oder beruflich in ihrem jeweiligen Kontext mit Fragen der Nachhaltigkeit beschäftigen oder Verantwortung für die Umsetzung tragen.

Methoden:
Die Inhalte werden in digitaler Präsenz durch kurze Inputs vermittelt. Es gibt genügend Zeit, in Übungen die Anregungen und wirksamen Werkzeuge auszuprobieren und sich dazu auszutauschen. Dazu können die Teilnehmer_innen eigene Beispiele einbringen.

Kompetenzorientierung:
Empowerment zum Umgang mit Widerständen, die Teilnehmer_innen bekommen praktische Tipps und lernen Werkzeuge kennen, wie Sie Ihre Energien bewahren und bündeln und strategisch einsetzen können.

Neuer Termin:
21.06.2021

Programm und Anmeldeinformationen (PDF)

wandelmuehle

icon partizipationDen Lösungsraum erwandern – erweitern - erschreiten statt erstreiten.

Gerade dann, wenn Sie einen Konflikt nicht lösen können, ist es hilfreich, sich vom Konflikt zu lösen und die Konfliktlösung in Bewegung zu bringen.

Menschen in Konfliktkrisen, die den Raum der Möglichkeiten vergrößern wollen haben in diesem Seminar die Möglichkeit, sich zunächst räumlich vom Konflikt zu lösen, um dann aus der Metaebene auf die aktuellen Herausforderungen zu schauen.

Wer immer die gleichen Wege geht darf nicht hoffen, neue Ziele zu erreichen. Öffnen Sie sich für unkonventionelle Wege und finden Sie unkonventionelle Lösungen, die zu Ihnen passen. In abwechslungsreicher Landschaft gewinnen Sie durch die Bewegung und den Wechsel der Sinneseindrücke neue Perspektiven und Erfahrungen. Verlassen sie dafür die Komfortzone der gewohnten Wege und finden Sie in der Natur zu den eigenen Bedürfnissen zurück. Erleben Sie Bachdurchquerungen, barfuß Laufen, unterwegs sein im Frühnebel oder lausche Sie nachts in der Natur.

Ergänzt wird die Wanderung durch

  • interaktive Übungen zur Selbstreflexion (z.B. inneres Team)
  • Philosophische Diskurse
  • Meditationen
  • Schweigephasen
  • Vielfältige methodische und thematische Anregungen
  • thematischer Austausch der Teilnehmenden
  • Übungen zum Zusammenhang von Körper, Haltung und Gefühl
  • Gruppengespräche in- oder outdoor
  • Bei Bedarf zusätzlich: Einzelgespräche

Zielgruppe: Dieses innovative Seminarformat ist für Paare oder Einzelpersonen, die in Konflikte verstrickt sind ebenso geeignet, wie auch für Personen mit inneren Konflikten.

Teilnehmende: 6-10 Personen
Route: ca. 15 km täglich

Nächster Termin: Do, 22. Juli 18:00 – So, 25. Juli 17 Uhr
Seminargebühr: 250,00 € pro Person zzgl. Übernachtung und Verpflegung

weitere Orte und Termine – auf Anfrage

Voraussetzungen: Mindestalter 21 Jahre, durchschnittliches Fitnesslevel, Wanderausrüstung (Schuhe, wetterfeste Kleidung, Tagesrucksack für Proviant, … - eine ausführliche Liste der Empfehlungen erhalten Sie bei Anmeldung), Bereitschaft zur konstruktiven und wertschätzenden Auseinandersetzung mit eigenen und fremden Lebensfragen, psychische Gesundheit. Teilnahme auf eigene Verantwortung.

Anmeldung bis zum 1.7.2021 erbeten.

 

puzzle 

Kontakt aufnehmen

Anfrage stellen

Powered by BreezingForms

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.