Mediation – der Weg zum Dialog

Politiker*innen engagieren sich für ein Infrastrukturprojekt und haben dabei das Wohl der Bürger*innen im Fokus.

Sie wollen in ihrem Wahlkreis Gutes bewirken und die Region voranbringen.

Bei der formell vorgesehenen Beteiligung der Öffentlichkeit im Planungsprozess war enttäuschend wenig Interesse zu spüren. Dennoch, die Planungen kommen voran und die Politiker*innen könnten zufrieden sein. Doch kaum kommt es zur sichtbaren Umsetzung, die Bagger rollen an, werden Proteste laut.
Aufgebrachte Bürger*innen schwenken Transparente und fordern das Ende des Projektes.

Politiker*innen wundern sich über die heftige Emotionalität des Bürgerprotestes und den Zeitpunkt des Widerstands. Trotzdem würden sie gerne mit den Bürgerinnen in ein konstruktives Gespräch kommen, aber diese scheinen es nicht zu wollen.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.